Bustouristik Eisenhauer

AGBs


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bustouristik Eisenhauer


Allgemeines

Mit der Anmeldung zur Reise werden die Nachstehenden Reisebedingungen auch im Namen der mitangemeldeten Reisenden anerkannt.

2.Abschluß des Reisevertrages

Mit der Anmeldung bieten Sie der Bustouristik Eisenhauer den Abschluß eines Reisevertrages verbindlich an.Die Reiseanmeldung kann schriftlich,mündlich oder fernmündlich erfolgen.Der Anmelder erklärt,für die vertraglichen Verpflichtungen aller bei der Anmeldung genannten Personen einzustehen. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch den Veranstalter zustande.Die Annahme kann formlos sein.Bei oder unverzüglich nach Vertragsabschluss erhält der Kunde eine Reisebestätigung

3. Zahlung

3.1 Nach Erhalt der Reisebestätigung ist eine Anzahlung von  50 Euro pro Person sofort fällig.Bei Halbtages- und Tagesfahrten wird keine Anzahlung erhoben.

3.2 Der Restbetrag ist bei Abholung oder Übersendung der Reiseunterlagen fällig,spätestens jedoch 10 Tage vor Beginn der Reise,sofern nichts anderes vereinbart ist.

3.3 Sofern Ihnen die Buchungsstelle Ihre Reise unmittelbar bei der Anmeldung bestätigt und Ihre Reiseunterlagen verfügbar sind, können Sie die Unterlagen sofort gegen Bezahlung des vollen Reisepreises mitnehmen.Dauert die Reise nicht länger als 24 Stunden, schließt sie keine Übernachtung ein und übersteigt der Reisepreis 75 Euro nicht,so darf der volle Reisepreis auch ohne Aushändigung eines Sicherungsscheins verlangt werden.

3.4 Kommt der Reisevertrag nicht zustande,wird der geleistete Anzahlungsbetrag von der Buchungsstelle erstattet.Evtl.Bearbeitungsgebühren können einbehalten werden,es sei denn,die Gründe,die zum Nichtzustandekommen führen,liegen beim Veranstalter.

4.Leistungen und Preise

4.1 Die in der Ausschreibung enthaltenen Angaben sind für den Veranstalter bindend.Wir behalten uns jedoch ausdrücklich vor,aus sachlich berechtigten,erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluß eine Änderung der Angaben zu erklären,über die der Reisende vor Buchung natürlich informiert wird.Nebenabreden oder Zusatzwünsche können nur dann berücksichtigt werden,wenn sie schriftlich vereinbart wurden.

4.2 Die Reisen werden mit eigenen oder angemieteten Bussen oder anderen Verkehrsmitteln durchgeführt.Im allgemeinen werden die Fahrten durch einen Reiseleiter begleitet.Der Veranstalter kann jedoch auch Busfahrer uneingeschränkt mit der Reiseleitung beauftragen.

4.3 Die Platzzuteilung im Bus erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.Wünsche des Kunden werden nach Möglichkeit berücksichtigt.Ein Rechtsanspruch auf einen bestimmten,reservierten Platz besteht jedoch nicht.

4.4 Der Reisepreis umfaßt auch die Beförderung des üblichen Reisegepäcks.

4.5 Unterkunft erfolgt in Doppelzimmern.Etwaigen Wünschen nach Einzelzimmern wird im Rahmen der Verfügbarkeit gegen Zahlung eines Zuschlags entsprochen.

5.Leistungs-und Preisänderungen

Für den Fahrtablauf, insbesondere Reihenfolge und Tag bleiben Änderungen vorbehalten.
Die Berichtigung von Irrtümern z.B. Druck-und Rechenfehler behalten wir uns bis zum Abschluß eines Reisevertrages vor.Ansprüche auf Schadenersatz oder Minderung können hieraus nicht abgeleitet werden.

6.Rücktritt

Bei Rücktritt bis 30 Tage vor der Reise wird eine Gebühr von
25 Euro bei Inlands- und Auslandsreisen berechnet. Ab dem 20 bis 10 Tage vor Reiseantritt 50 %, ab 10 Tage bis Reiseantritt 65 %.
Kann eine Reise infolge geringer Beteiligung oder aus anderen zwingenden Gründen nicht durchgeührt werden, wird der eingezahlte Betrag zurückerstattet, weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

7. Versicherung

Wir empfehlen den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung.Des weiteren empfehlen wir bei Auslandsreisen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

8. Haftung und Ausfall

Die Haftung übernimmt der die Fahrt ausführende Unternehmer. Der Unternehmer ist berechtigt, kleinere Programmänderungen, die auch im Interesse der Fahrgäste liegen, durchzuführen. Falls eine Fahrt infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse nicht wie im Programm vorgesehen duchgeführt werden kann, besteht kein Anspruch auf Erstatttung des Fahrgeldes.

9. Mitwirkungspflicht des Reisenden

Sie sind verpflichtet,bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu tun,um den Schaden so gering wie möglich zu halten.Sie sind insbesondere verpflichtet,Ihre Beanstandungen unverzüglich bei Urlaubsreisen der örtlichen Reiseleitung,bei Rundreisen dem Fahrer oder Reiseleiter,zur Kenntnis zu bringen.Diese sind beauftragt,für Abhilfe zu sorgen,sofern dies möglich ist.Kommen Sie durch eigenes Verschulden diesen Verpflichtungen nicht nach,stehen Ihnen keine Ansprüche zu.

10. Paß-,Visa-,Zoll-,Devisen-und Gesundheitsvorschriften

Der Veranstalter verpflichtet sich,deutsche Staatsangehörige über Bestimmungen von Paß-,Visa-und Gesundheitsvorschrifte sowie deren evtl.Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.Allerdings wird für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa,mit deren Besorgung der Veranstalter beauftragt wurde,nicht gehaftet.Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich.Alle Nachteile,die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen,gehen zu seinen Lasten,ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch-oder Nichtinformation des Veranstalters bedingt sind.

11. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages.Mündliche Absprachen  sind nur bindend,wenn sie schriftlich bestätigt sind.Auskünfte aller Art erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen,jedoch ohne Gewähr.

12. Gerichtsstand

12.1 Leistungs- und Erfüllungsort ist Tauberbischofsheim.

12.2 Gerichtsstand für Klagen ist der Wohnsitz des Beklagten.Wenn dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist,ist der Gerichtsstand Tauberbischofsheim vereinbart.

Veranstalter:
Firma
Bustouristik Eisenhauer
Siemensstr.4   97941 Tauberbischofsheim